• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
AGB PDF Drucken E-Mail

Prolog
castellum saxonia (cs) ist bemüht die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) so kurz und verständlich wie möglich zu halten. Sollten Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte schriftlich oder per E-Mail Kontakt zur Klärung auf.

01 Grundsätzliches
Diese AGB sind die Grundlage einer jeden Zusammenarbeit, die Sie mit cs eingehen. Leistungen werden ausschließlich auf Grundlage dieser AGB angeboten und erbracht. Die AGB sind auf dieser Website abrufbar und können selbständig in ihrer aktuellen Ausgabe eingesehen, ausgedruckt oder als PDF-Datei gespeichert werden.

02 Betriebsform und Betriebsumfang
Leistungen werden als Einzelunternehmen angeboten. cs wird im Nebenerwerb betrieben und nimmt die Kleinunternehmerregelung nach §19 UStG in Anspruch. Rechnungen weisen die Mehrwertsteuer daher nicht gesondert aus.

03 Angebot und Angaben
Geschäftsgegenstand von cs ist die Unterstützung von Kaufinteressenten beim Erwerb sowie der Eigentümer bei der Veräußerung von Schlössern, Burgen, Palais, Herren- und Gutshäusern, vormaligen Rittergütern sowie ähnlichen historischen Immobilien im räumlichen Gebiet des Freistaates Sachsen.
Alle Angaben, die cs vermittelt, beruhen auf zur Verfügung gestellten Unterlagen und Auskünften des Eigentümers, dessen Vertreters, eigener Inaugenscheinnahme oder benannten schriftlichen oder mündlichen Quellen.

04 Leistungen
cs fördert keinen Besichtigungstourismus und duldet diesen nicht. cs erbringt keine regulären Maklerleistungen im üblicherweise praktizierten Sinne. Im Gegenzug wird keine marktübliche Provision fällig. Grundsätzlich sind alle in Anspruch genommenen Leistungen zu bezahlen. Das Leistungsangebot ist auf der Internetpräsenz von cs inklusive der aktuellen Preise angegeben. Leistungen werden nur erbracht, wenn der Auftraggeber die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllt hat (notwendige Angaben, Zahlungsleistung). Der Zeitraum der Leistungserbringung wird individuell vereinbart.

05 Kosten und Gebühren
Finanzielle Ansprüche von cs beschränken sich auf die im Leistungsangebot aufgeführten Kosten. Das Geschäftsmodell von cs basiert auf einer auftraggeberseitigen Entlohnung für in Anspruch genommene Leistungen, die nach Zahlungseingang erbracht werden. Fahrtkosten fallen pro gefahrenen Kilometer für Hin- und Rückfahrt an und legen Zeit- und Entfernungsangaben eines Routenplaners zugrunde. Sonstige Gebühren wie z. B. für Ausleihe, Benutzung, Kopien, werden von cs verauslagt und unter Beifügen der Originalbelege zur sofort fälligen Zahlung in Rechnung gestellt.

06 Eigentümer
Der Eigentümer versichert, dass sein Objekt zum Verkauf kommen soll. Er stellt wahrheitsgemäß und ohne Weglassen wichtiger Details, insbesondere von Mängeln und Auflagen, Informationen zur Verfügung, die von cs zu einem aussagekräftigen Exposé verarbeitet werden können. Er gestattet cs bei Bedarf das Objekt zu besichtigen, zu betreten und für das Exposé Fotografien anzufertigen. Er informiert cs umgehend über einen Verkauf.

07 Kaufinteressenten
Ein Kaufinteressent versichert am Erwerb einer Immobilie aus dem Angebotsspektrum von cs interessiert zu sein und sein Interesse nicht zu anderen Zwecken jedweder Art vorzutäuschen.
Gewerblich tätige Vermittler, etwa Makler, haben sich als solche zu erkennen zu geben. Für sie gelten Sonderkonditionen. Maklergemeinschaftsgeschäfte auf Provisionsbasis werden nicht angestrebt.
Der Interessent muss bereits bekannte zum Verkauf stehende Objekte bei der Auftragserteilung benennen, damit diese vom Rechercheergebnis ausgeschlossen werden können. Eine spätere Benennung schließt eine Kostenerstattung aus.
Beauftragt ein Interessent eine Objektrecherche, kann er bei einem Kauf gegenüber einem Makler provisionspflichtig werden, sollte ihm ein Objekt aus dem Rechercheergebnis bereits von einem Makler angeboten worden sein oder das Objekt von einem Makler betreut werden.

08 Ausschluss von Auftraggebern
cs ist berechtigt einen Auftrag abzulehnen, wenn der Auftraggeber nicht die notwendigen Auskünfte erteilt hat und/oder keine Zahlung leistet. Desweiteren ist cs berechtigt einen Auftrag abzulehnen, wenn das Vertagsverhältnis sich begründet nachteilig auf cs auswirken könnte.

09 Haftung
cs haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen sowie für Schäden, die cs in Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht verursacht hat. Eine weitere Haftung von cs ist ausgeschlossen.
cs haftet insbesondere nicht dafür, dass angeforderte und daraufhin übermittelte Informationen dem Auftraggeber zusagen und/oder dass Umfang und/oder Gehalt der übermittelten Informationen den Vorstellungen des Auftraggebers entsprechen. cs haftet auch nicht dafür, wenn es zwischen Kaufinteressent und Verkäuferseite zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis kommt oder ein Eigentümer einen Makler beauftragt hat, der vom Auftraggeber im Erfolgsfall zu vergüten ist und/oder wenn es zu Zwischenverkäufen kommt oder die Verkaufsofferte vor ihrem Eintreffen beim Auftraggeber von Eigentümerseite zurückgezogen wird.

10 Rückgabe von Leistungen
Die Leistungen können aufgrund ihres informativen Charakters nicht zurückgegeben werden, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Informationen nicht bereits zur Kenntnis genommen und/oder genutzt wurden. Eine Erstattung jeglicher Kosten ist daher nicht möglich.

11 Verschwiegenheit und Urheberrecht
Über vertragliche Vereinbarungen ist grundsätzlich Stillschweigen zu wahren.
Exposés unterliegen dem Urheberrecht und den entsprechenden Gesetzen. Sie dürfen weder vervielfältigt, weitergegeben noch vertragswidrig genutzt werden. Auch alle Text- und Bildbeträge dieser Website unterliegen ausnahmslos dem Urheberrecht.

12 Datenschutz
Personen- und objektbezogene Daten werden von cs streng vertraulich behandelt und weder an Dritte weitergegeben noch in anderer Art und Weise als zur Leistungserbringung genutzt.
In bestimmten Fällen ist cs gesetzlich verpflichtet, Daten bis zu zehn Jahre aufzubewahren und/oder an Justizkräfte beim Vorliegen entsprechender Voraussetzungen auszuhändigen.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. cs ist nicht dafür verantwortlich, wenn sich jemand auf rechtswidrige Art und Weise personenbezogene Daten beschafft und diese wiederverwendet. Die Geltendmachung von Schäden gegenüber cs aus einem derartigen Zusammenhang wird einvernehmlich ausgeschlossen.

13 Schadenersatz
cs bevorzugt aus Beweisgründen eine schriftliche Kommunikation. Diese AGB sind Bestandteil einer jeden mündlichen und schriftlichen Vereinbarung zwischen cs und dem jeweiligen Vertragspartner. Bei einem Verstoß gegen die AGB ist cs berechtigt Schadenersatz von der Partei zu verlangen, die den Verstoß zu vertreten hat.

14 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit im Übrigen nicht. Beide Seiten werden die unwirksame Klausel oder Lücke durch eine Regelung ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der ursprünglichen Bestimmung nahe kommt.

15 Recht & Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Als Gerichtsstand gilt, soweit gesetzlich zulässig, Pirna als vereinbart.

Handlungsberechtigt für castellum saxonia ist ausnahmslos:
Katja Kretzschmar | Herbert-Graf-Str. 8 | 01809 Heidenau

Die Erlaubnis nach § 34c GewO wurde am 19.06.2003 durch die Landeshauptstadt Dresden erteilt.

(Stand: 29. Dezember 2017)

 
gratis Counter by GOWEB